Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen

Was ist der VDR?

Der VDR ist eine freie, nicht-kommerzielle Software für den Empfang und die Aufnahme von digitalem Fernsehen (DVB). Die Abkürzung steht für Video Disk Recorder!

 

Der VDR in Verbindung mit einer TV-Karte macht aus ihren Rechner einem kompfortablen Videorekorder. Es werden sowohl frei empfangbare, als auch (mit etwas mehr Aufwand) verschlüsselte Programme unterstützt.
Es werden alle 3 Arten von DVB unterstützt, also Satellit (DVB-S), Kabel (DVB-C) und Antenne (DVB-T). In einem System können auch mehrere TV-Karten und sogar mehrere Empfangsarten gleichzeitig genutzt werden.
Ich habe in meinem VDR bsp. 4 DVBs-Sat-Karten eingebaut, so dass ich gleichzeitig beliebig viele Sender aufnehmen kann. Ich habe mal experimentiert und die gleichzeitige Aufnahme von 16 Sendern war kein Problem :-)
Je nach Aufbau des VDRs (nach vorhandener Grafikkarte oder bei Einsatz einer Full-Featured Grafikkarte, d.h. mit eingebautem mpeg/ h264 Dekoder) kann für einen VDR auch deutlich ältere Hardware verwendet werden. Selbst ein Pentium III kann noch recht gute Ergebnisse liefern, wobei der Empfang von HDTV neuere Systeme erfordert. Aber auch diese müssen nicht topaktuell sein.

 


VDR mit Touchscreen

Nicht das beste Foto :-) - Ein VDR mit TFT-Display


Die Funktionen eines VDR

Die Software VDR ist ein großartiges Projekt von Klaus Schmidtinger. Er programiert seit über 15 Jahren an dieser Software und verbessert sie kontinuierlich. Der VDR ist für Linux programmiert und liegt vielen Distributionen in allen wichtigen Sprachen schon von Haus aus bei. Falls nicht kann er leicht nachinstalliert werden. Zusätzlich gibt es über hundert Plugins, welche ihn um viele Funktionen ergänzen.

Der VDR wird definitiv TV-Gewohnheiten ändern... ;-)

 

Überblick über die Funktionsvielfalt und die Grundfunktionen des VDR:

* viele hunderte frei empfangbare Radio und TV Programme

* Pausefunktion bei laufendem TV (=timeshift)

* Timerprogramierung

* gleichtzeitige Aufnahme mehrerer Programme (Abhängig von Bouquet und Anzahl der TV-Empfangskarten - ab vier Karten unbegrenzt!)

* Radioempfang (DVBs) - da ist weltweit einiges los :-)

* stundenlange Radioaufnahemn sind ebenfalls möglich.

* geeignet für digitales TV, analoges TV nur mit zusätzlichen Plugins

* intuitiv und einfach zu bedienen

* Bildschirmmenü in 21 Sprachen

* unbegrenzte Programmspeicherplätze mit automatischer Aktualisierung der Sender

* unbegrenzte Aufnahmetimer

* elektronischer Programmführer (EPG)

* DiSEqC-Unterstützung

* zeitversetztes Fernsehen (Time-Shift)

* Video-Schnittfunktion

* Netzwerkfähig

* Skins

* Unterstützung von Plugins zur Erweiterung des Funktionsumfangs

 

 

Wichtige Plugins & Erweiterungen:

- Noad/ markad - erkennt Werbung automatisch und ermöglicht überspringen und herausschneiden

- VDRrip - Umwandlung der Aufnahmen in beliebige Videoformate

- Rotor - Rotorsteuerung über DiSEqC

- Burn - automatisches Erstellen von DVDs (ohne oder mit Neucodierung, Transcodierung)

- Netzwerkanbindung (samba, nfs usw) an andere Rechner/ Netzwerk

- Mediaplugins - Mp3, mpeg4 und DIvX Wiedergabe

- VDRadmin, XXV, Live - Programmierung und Nutzung über das Internet

- EPGsearch - Sendungen/ Aufnahmen nach Suchbegriffen (aus dem EPG) finden

- OSD-Teletext

- Client-Server-Trennung (Medienserver z.B. auf dem Dachboden, im Haus überall leise Clients)

- Streaming aufs Iphone

- Foto anschauen

- Nutzung von LCD oder TFT-Displays

- Musikdatenbank

- Erweiterung mit USB-Platten/Sticks

- UPnP-AV-Nutzung

- sowie Plugins die Fritzbox, Faxempfang uvm.

 

Wer mal ein wenig Zeit hat und die Pluginliste lesen möchte...

 

Zum Ausprobieren empfehle ich eine fertige Distribution mit VDR. EasyVDR oder YaVDR sind da sehr beliebt.