Als gestern bekannt wurde, dass WhatApp in die Hände von Facebook geht, dachte ich erstmal dass es gut ist, denn FB wird wenigstens die Sicherheitslücken angehen und auch die Tatsache, dass man nicht wusste, wer Inhaber von WhatsAPP ist und die fehlende Firmenadresse sind nun Geschichte.

Nun lese ich heute viele Meldungen im Freundeskreis, von Leuten, die alle wechseln möchten. Offensichtlich scheint FB einen schlechteren Ruf zu haben als WhatsApp! Schnell wurde die App von Threema zum Thema. Mein erster Gedanke war: Von einer Closed Source Lösung zur nächsten?

Warum eigentlich wieder etwas neues? Chatclients gibts seit 20 Jahren... ICQ, MSN, Skype, Trillium usw. waren die ersten. Ich habe nie verstanden, warum gerade immer die Schlechtesten dem Zeitgesit entsprachen und alle dahin gerannt sind.

Zum Thema Threema: - kein Open Source und damit für mich gestorben!
Außerdem bin ich nicht sicher, ob es Telefonnummern als Name verwendet. Dann heißen die Kontakte wieder "Zauberschnecke" oder HGFJHEGR&"%$. Somit ist es ein normaler Chatclient wie ICQ... Dann kann ich gleich nen normalen Chatclient verwenden.

Mein Tipp: Testet mal Jabber. Es hat ein offenes Protokoll (XMPP) und wird auch von FB, Google+, Hangouts und vielen mehr verwendet. Diese kann man dort auch einbinden. Weiterhin bietet es Verschlüsselung, Open Source, ist gratis und ist dezentralund man kann es auch am Rechner bedienen!

http://www.jabber.de/ oder gleich als App: http://www.xabber.org/ 

 

Anmeldung im Jabber Netzwerk Jabber Netzwerk auf dem Androidhandy

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen